Eröffnung der Suppenküche in Sderot

Eine Suppenküche für Bedürftige

Durch den Raketenbeschuss aus dem Gazastreifen hat Sderot in den vergangenen Tagen in Israel wieder verstärkte Aufmerksamkeit bekommen. Nur wenige Tage vorher wurde in der Stadt eine Suppenküche eingeweiht. Sie ist ein Gemeinschaftsprojekt zwischen dem Wohltätigkeitsverein „Merkas HaChesed“ und den „Sächsischen Israelfreunden“.

Die 16 Deutschen, die sich zur Zeit zu einem Handwerkereinsatz in Israel befinden, freuen sich über die fertiggestellte Suppenküche

weiter zum Artikel

 

 

 

WIE das Leben in der Westbank wirklich ist!

Jetzt bestellen per Email an info@zum-leben.de

Chaim Noll, Schriftsteller: An der Berichterstattung über die Westbank in den deutschen Medien stimmt eigentlich nichts!

Alex Feuerherdt, Autor & Publizist: UNRWA ist ein Brandbeschleuniger und das Friedenshemmnis schlechthin im Nahen Osten

mehr in der neuen DVD über die Westbank

Wilfried Gotter: Man kann nicht mit Blinden über Farbe reden. Christen sollten sich selbst in Judäa und Samaria umsehen.

mehr in der neuen DVD über die Westbank

Jüdische Siedlungen: Eine lang erwartete Korrektur

20.11.2019 - Das US-Außenministerium unter Präsident Donald Trump und Außenminister Mike Pompeo, hat die Politik der USA im Nahen Osten auf bedeutende Weise korrigiert. Die bisherige rechtliche Überzeugung, dass Israelis, die sich entscheiden, sich im Westjordanland und im Gazastreifen... [weiterlesen]

Ein mutiger Schritt Richtung Wahrheit

20.11.2019 - Dass Frederica Mogherini stoisch am alteingefahrenen EU-Kurs festhält, muss niemanden verwundern. Hat sie doch schon als italienische Jungkommunistin auf Arafats Schoß gesessen. In den Oslo-Verträgen ist an keiner einzigen Stelle von einer Zwei-Staaten-Lösung die Rede, doch das... [weiterlesen]

„Ein Krieg, der keiner ist“

14.11.2019 - Permanent gehen Raketen und Mörsergranaten auf die israelische Stadt Sderot am Rand des Gazastreifens nieder. Dort ist derzeit die Filmemacherin Ilona Rothin (u.a. bekannt für die Filme „Gestatten, ich bin ein Siedler!“ und „Holocaust light gibt es nicht!“). Am... [weiterlesen]

Unwürdige UN

14.11.2019 - Wie heißt die Dachorganisation für Diktaturen und Unrechtsstaaten, die sich dort gegenseitig schützen und Israel schaden? Die Antwort hat zwei Buchstaben: UN.Die Organisation verabschiedet mehr Resolutionen gegen Israel als gegen ALLE anderen Staaten zusammen. Sie finanziert... [weiterlesen]

Komponist Gerhard Schnitter wird 80

29.10.2019 - Einer der vielseitigsten christlichen Komponisten in Deutschland, Gerhard Schnitter (Gomaringen bei Tübingen), vollendet am 30. Oktober sein 80. Lebensjahr. Der aus Obercunnersdorf in der sächsischen Oberlausitz  stammende Musiker, Texter und Arrangeur floh 1956 nach... [weiterlesen]

Ausstellung „Leben am Toten Meer“ in Chemnitz

18.09.2019 - Es ist eine Weltpremiere: Noch nie gab es in Deutschland, Europa oder darüber hinaus eine Ausstellung über die Archäologie und Geschichte rund um das Tote Meer. Das Tote Meer ist nicht nur der niedrigste Punkt der Erde sondern konfrontiert Menschen auch mit einer... [weiterlesen]

Ist Deutschland in den Neunzigern hängen geblieben?

23.04.2019 - Jerusalem I Man könnte annehmen, dass Angela Merkel und Benjamin Netanjahu sehr unterschiedlich seien. Aber eine gewisse Ähnlichkeit haben sie wahrscheinlich doch, denn sie beide haben es in ihren jeweiligen Staaten, meinen beiden Heimatländern Deutschland und Israel, geschafft,... [weiterlesen]
1 2 3 4 5 6 7 »