Antisemitismus Doku WDR arte Deutschland Film

WDR-Doku-Affäre: Jetzt sprechen die Autoren

01.07.2017 - Die Dokumentation „Auserwählt und ausgegrenzt - der Hass auf Juden in Europa“ wurde zu einer Medien-Affäre ersten Ranges. Es geht nicht nur um den Versuch von „arte“ und vor allem des WDR, einen in Auftrag gegebenen Film über Antisemitismus verschwinden zu lassen und zu... [weiterlesen]
Regierung, Deutschland, Israel, Gabriel, Besuch

Zwischenruf zur Provokation des deutschen Außenministers

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu. (Archivfoto) FOTO: dpa
27.04.2017 - Nein, diese Regierung vertritt nicht mehr die Politik, für die die Sicherheit Israels Staatsräson war, wie in den vergangenen tagen deutlich wurde.Vizekanzler und Außenminister Gabriel hat sich wie ein Elefant im Porzellanladen benommen, als er sich vor seinem Gespräch mit... [weiterlesen]

Marsch des Lebens am 26. April in Annaberg

Marsch des Lebens Annaberg
12.04.2017 - Komm mit, setze ein Zeichen der Versöhnung und Freundschaft für Israel und gegen Antisemitismus! Treffpunkt: 17.00 Uhr Kätplatz / Ernst-Roch-Str. 4 Abschluss: 18.00 Uhr Marktplatz Kontakt: Ulrike Bernhardt, Tel. +49 (0)3733-44635, E-Mail:... [weiterlesen]

Marsch des Lebens am 24. April in Leipzig

07.04.2017 - PROGRAMM 17:00 Uhr: Startveranstaltung auf dem Richard-Wagner-Platz anschließend Marsch des Lebens an Orten jüdischen Lebens entlang zur Alten Handelsbörse 19:00 Uhr: Gedenkveranstaltung in der Alten Handelsbörse unter dem Titel: Lebensgeschichten der Shoa u.a. mit... [weiterlesen]
Nein zu Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit!

Marsch des Lebens in Dresden am 26. April 2017

07.04.2017 - An Jom HaShoa, dem jüdisch-israelischen Holocaust-Gedenktag, kommt in Israel das öffentliche Leben zum Erliegen. Um 10 Uhr Ortszeit erklin­gen im ganzen Land Sirenen. Der öffentliche Nahverkehr und alle Fahrzeuge halten an. Menschen bleiben stehen oder stehen von ihrem Platz... [weiterlesen]
In diesem Jahr fällt das biblische Passahfest und das christliche Osterfest zusammen.

Das Fest der ungesäuerten Brote

Passahfest
02.04.2017 - Das Passahfest beginnt in diesem Jahr am Abend des 10. April mit dem Seder-Abend. Unmittelbar darauf folgt das Fest der ungesäuerten Brote, eine Woche lang, bis zum 18. April. Somit fallen in diesem Jahr das biblische Passahfest und das christliche Osterfest zusammen.Reb... [weiterlesen]

»Er war ein großer Kämpfer«

In der Trauerhalle der Dresdner Gemeinde, Foto: © Dietrich Flechtner
31.03.2017 - Dresden hat Abschied genommen von Heinz-Joachim Aris. Familie, Freunde, Wegbegleiter, Vertreter der Stadt und des Landes, der Verbände und Kirchen begleiteten den ehemaligen Geschäftsführer von Gemeinde und Landesverband sowie Präsidiumsmitglied des Zentralrats der Juden in... [weiterlesen]

»Ein warmherziger und kluger Mensch«

Heinz-Joachim Aris sel. A. (1934–2017), © Steffen Giersch
29.03.2017 - Mit großer Bestürzung hat der Zentralrat der Juden in Deutschland auf den Tod seines Präsidiumsmitglieds Heinz-Joachim Aris reagiert: »Die Nachricht vom Tode von Heinz-Joachim Aris erfüllt uns mit tiefer Trauer. Der Zentralrat der Juden und die jüdische Gemeinschaft in... [weiterlesen]
EKD, Kirchentag, 2017, Motto, Reformation

Hinterfragt: Das Motto für den Kirchentag 2017

23.03.2017 - Dieses Jahr steht wieder ein Kirchentag auf dem Programm und es ist nicht irgendein Kirchentag, sondern ein ganz besonderer. Er feiert nicht nur das regelmäßige Zusammentreffen der EKD-Mitgliedskirchen in Deutschland, sondern diesmal auch 500 Jahre Reformation. Also wird sich... [weiterlesen]

Martin Lehmann (CFFI) ist verstorben

01.03.2017 - Liebe Freunde, leider haben wir die traurige Nachricht bekommen, dass Martin Lehmann, der ehemalige Geschäftsführer von Christen an der Seite Israels e.V., verstorben ist. Die CFFI hat einen Nachruf geschrieben, der in der Zeitung 'Israel aktuell' von CSI e.V. erschienen... [weiterlesen]
Seminar, Israel, Reichenbach, Carmen Matussek

2. Auflage des Israel-Seminars mit Carmen Matussek

01.03.2017 - Das Seminar “Argumentieren für Israel”mit Carmen Matussek wird am 18. März in Reichenbach wiederholt. Anmeldung bitte über anmeldung@israelzentrum.de . Mittagessen und Kaffeetrinken kosten 10,00 Euro und für Honorar und Fahrgeld der Referentin erbitten wir eine Spende. [weiterlesen]
1 2 3 4 5 6 7 »