Initiative 27. Januar, 70. Jahrestages der Wannseekonferenz

„Wir müssen die Pforten der Hölle verschließen“

Gedenken im Französischen Dom
19.03.2012 - 70 Jahre nachdem 15 Männer in einer Villa am Berliner Wannsee über das Leben von 11 Millionen Juden entschieden haben und damit die Todesmaschinerie zur Perfektion trieben, versammelten sich 400 Menschen in der Französischen Friedrichstadtkirche am Gendarmenmarkt in Berlin um... [weiterlesen]
Versöhnungsarbeit

70 Jahre Wannseekonferenz

Uwe Görner legt das Gebinde für die Sächsischen Israelfreunde nieder: „Jeremia 31“
19.03.2012 - Am 20. Januar 1942 wurde von den Spitzen der deutschen Reichsministerien und Behörden bei einem Arbeitsessen, das eineinhalb Stunden gedauert hat, die systematische Vernichtung der Juden – die „Endlösung der Judenfrage“ – beschlossen. Es wurde über das Leben von 11 Millionen... [weiterlesen]
Äthiopien, Reisebericht

Bericht über die Reisen 12 und 13 nach Äthiopien

Yossufs Laden
15.02.2012 - Ursprünglich war die 12. Reise für Juni geplant, aber aus terminlichen Gründen war dies dann nicht möglich, so dass ich schon am Überlegen war, ob ich in diesem Jahr meine drei Reisen in den Jahresplan bekommen würde. Da überraschte mich meine Frau mit der Aussage: „Weißt Du,... [weiterlesen]
Handwerkerdienst

Die Freude klingt nach!

Mike und Zipporah
23.01.2012 - Seit November 2011 fahren nun monatlich Gruppen mit je acht Handwerkern und Helfern nach Jerusalem. Die kleinen Gruppen übernehmen vor allem den Dienst bei Holocaust-Überlebenden, in deren Wohnungen zu arbeiten, um den Menschen neben einer schön renovierten Umgebung auch Freude,... [weiterlesen]
Versöhnungsarbeit, Ehrung, Knesset

Israels Parlament ehrt Sächsische Israelfreunde e.V.

Christliche Repräsentanten im Knesset-Auditorium
17.01.2012 - [...] Im September 2011 erreichte uns nun eine Einladung zu einem Festakt in das Auditorium des Israelischen Parlaments, der Knesset, zu Ehren internationaler evangelikaler Organisationen, die auf außerordentliche Weise Holocaustüberlebenden geholfen und Israel unterstützt... [weiterlesen]
Spendenhilfe

Spendenaufruf für Sara Atzmon

05.01.2012 - Liebe Freunde! Sara Atzmon hat als kleines Mädchen Ghetto, Arbeitslager und das KZ Bergen-Belsen überlebt! Als Kind sah sie unzählige Menschen sterben.  Als ihr eigener Vater starb, weinte sie das letzte Mal. Insgesamt starben 60 Mitglieder ihrer Familie. Bei Kriegsende... [weiterlesen]
Handwerkerreise, Ukraine

Versöhnungseinsatz vom 24.09. – 24.10.2011

Frau mit goldenem Ring
17.11.2011 - Jesus segnete so deutlich diesen Versöhnungsdienst, dass ich mich schon auf den nächsten Einsatz freue. Auch bin ich dankbar, dass sich der Dienst ständig erweitert, obwohl ich mir noch mehr wünsche (Sprüche 3,24), wo doch die Türen so offen stehen (Offenbarung. 3,8).Wer weiß,... [weiterlesen]
2. Deutscher Israelkongress

„Eine neue Infusion von Hoffnung“

2. Deutscher Israelkongress
14.11.2011 - „Eine neue Infusion von Hoffnung“ nannte Dieter Graumann, Vorsitzender des Zentralrates der Juden in Deutschland, den 2. Deutschen Israelkongress, der am 23.10.2011 auf dem Messegelände in Frankfurt stattfand.Das ist eine zutreffende Beschreibung. Rund 3.000 Menschen waren... [weiterlesen]
Polen, KZ, Begegnung

Begegnungen mit Holocaustüberlebenden

13.11.2011 - Eine Gruppe von etwa dreißig Personen besuchte unter Leitung von Christa Behr mehrere Konzentrations- und Vernichtungslager in Polen. Mit dabei war Yehudith Kriegel, eine Holocaust-Überlebende, die Auschwitz, Ravensbrück, einen Todesmarsch und das Lager in Neustadt-Kleve... [weiterlesen]
Handwerkerreise

Das neue Lied der Hoffnung

Zwei Bewohnerinnen des Heims erzählen unseren Handwerkern Renate und Siegfried Wiegand (Mitte) aus ihrem Leben.
11.10.2011 - Der Handwerkerdienst der Sächsischen Israelfreunde wächst seit sieben Jahren zu einer festen Größe unseres Vereins heran. Unter dem Wort „Tröstet, tröstet mein Volk! spricht euer Gott“ (Jesaja 40,1) arbeiten Männer und Frauen jedes Jahr für mindestens zwei Wochen in Israel. Sie... [weiterlesen]
Handwerkerreise

Trost und Vergebung

Mea Shearim
04.07.2011 - War die Handwerkerreise in diesem Jahr ein Dienst der Sächsischen Israelfreunde in Israel? Ja, denn der Dienst wurde von Israelfreunden getan und die Handwerker fuhren im Namen des Sächsische Israelfreunde e.V. Aber es war nicht ausschließlich ein Dienst der Sächsischen... [weiterlesen]
Handwerkerreise

Filmbericht zum Handwerkerprojekt Yad la-Chajim

Filmbericht zum Handwerkerprojekt Yad la-Chajim
15.06.2011 - Jahr für Jahr kommen Handwerker aus ganz Deutschland nach Israel, nicht als Touristen sondern als helfende Hände. Sie renovieren Wohnungen und Heime von Holocaustüberlebenenden. 2011 kamen 80 Handwerker in 6 Gruppen für je zwei Wochen und leisteten Versöhnungarbeit in ganz... [weiterlesen]
Flüchtlingskinder, Abschiebung

„Ich bin gerade fleißig am Lernen“

Sarajevo, Foto: Hartmut Petersohn
19.03.2011 - In der Verwaltungsstreitsache Sabina Tahir./. Land Berlin verkündete der 12. Senat des Oberverwaltungsgerichts der Hauptstadt: „Dieser Beschluss ist unanfechtbar.“ Klägerin Tahir, ein ehemaliges Flüchtlingskind, hat das Urteil nicht abgewartet, sie war zum Beginn des... [weiterlesen]
Äthiopien, Reisebericht

Neue Hoffnung für äthiopische Juden

in der Mekane-Yesus-Kirche
20.12.2010 - Gleich nach dem Ewigkeitssonntag ging es noch einmal in den Süden, nicht um dem ungemütlichen Wetter oder der oft unangemessenen Art, sich auf die Geburt des Gottessohnes vorzubereiten, zu entfl iehen, sondern um noch einige wichtige Dinge in Äthiopien abzuklären. So waren die... [weiterlesen]
« 1 2 3 4
  • Newsletter
  • Jetzt Spenden

Keine Einträge vorhanden

Israelreise
Buchhandlung Fischladen
Sawitzki Naturstein
Israelnetz-TV
factum
Evangelisationsteam
Simcha
Wein aus Israel
Menorah Shop
Jew Chemnitz