Komponist Gerhard Schnitter wird 80

29.10.2019 |

Gerhard Schnitter auf dem Cover der CD "Groß ist Dein Name" von SCM Hänssler

Einer der vielseitigsten christlichen Komponisten in Deutschland, Gerhard Schnitter (Gomaringen bei Tübingen), vollendet am 30. Oktober sein 80. Lebensjahr. Der aus Obercunnersdorf in der sächsischen Oberlausitz  stammende Musiker, Texter und Arrangeur floh 1956 nach Westdeutschland. Wie er idea sagte, ist er nach wie vor beruflich stark engagiert. So leitet er den 1996 von ihm gegründeten Chor „Time to sing“ (Zeit zu singen) im Großraum Stuttgart, mit dem er Konzerte gibt. Ferner tritt er in ganz Deutschland bei Liederabenden auf, die er mit persönlichen Anmerkungen ergänzt: „Wenn man gemeinsam gesungen hat, hören die Leute danach intensiver zu.“ Allerdings sei er erschüttert darüber, dass sich viele Menschen nicht mit der Frage beschäftigten, wo sie die Ewigkeit verbringen werden. Aktuell hat er gerade ein Buch mit dem Titel geschrieben „Wie möchte ich alt werden? – Perspektiven für die reifen Jahre des Lebens“. Es erscheint im Frühjahr 2020. Zu seinen bekanntesten Liedern gehören „Groß ist dein Name“ und „Jesus, dir nach, weil du rufst“.

Von 1980 bis 1995 leitete er die Musikabteilung von ERF Medien in Wetzlar. Hier übernahm er von Johannes Nitsch (1953–2002) den ERF Chor, mit dem er Lieder für Radiosendungen einsang. Die letzten Berufsjahre wirkte Schnitter als Lektor und Musikproduzent beim Hänssler Verlag (Holzgerlingen bei Stuttgart). Das Ehepaar Schnitter hat vier Kinder und vier Enkelkinder.

Quelle: www.idea.de


« zurück

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

 

                                  Die E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.